mark lippoldmark lippold

Dampfbäder

Entspannung pur

In einem Dampfbad kommen Anwender bei einer Raumtemperatur von 45-47 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 100 Prozent ins Schwitzen. Nach der Anwendung sollten sich die Saunafreunde gemäß dem Kneippschen Prinzip abkühlen und ausreichend ruhen. Durch die moderaten Temperaturen und das moderat feuchte Klima mit hoher Lutfeuchtigkeit sich das Dampfbad Personen, die beispielsweise die trockene Hitze der finnischen Sauna nicht vertragen. Dabei lassen sich Damfbäder mit oder ohne Duschfunktion im eigenen Heim ganz einfach realisieren. In der Regel bestehen Dampfbäder oder Damfduschen aus einem geschlossenen Raum, einer Duschtasse, einem Dach und einer dampfdichten,isolierten Kabine. Für Wärme und Feuchtigkeit sorgt ein strombetriebener Generator, für Wasser zum kochen bringt, sodass heißer Wasserdampf in der Damfbadkabine entsteht. Ein großer Vorteil- Dampfbäder Können schon ab einer Fläche von nur einem Quadratmeter geschaffen werden.

 Für eine Großansicht bitte auf das Bild klicken.

Auch Zusatzausstattungen wie einen Solefunktion mit Salz, Duftfunktion,Farblicht und Musiksysteme finden in kleinen Kabinen Platz. Unsere Dampfbäder werden aus den unterschiedlichsten Materialien gefertigt, wie etwa Naturstein,Mosaike,Keramik-Formteile. Wir haben die Möglichkeit verschiedenste Materialien nach Ihren Wünschen zu kombinieren und auf Ihre Platzverhältnisse hin zu gestalten.